Kościół św. Jana Chrzciciela (Ujazd)

Kościół św. Jana Chrzciciela Ujazd

Die St. Johanneskirche wurde im neoromanischen Stil zwischen 1905 und 1907 erbaut und befindet sich im Zgorzelecer Stadtteil Ujazd. 

Die Kirche ist Johannes dem Täufer geweiht und wurde in den letzten Jahrzehnten mehrfach rekonstruiert.

***

Foto: Adam Kliczek [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

<< zurück ** powrót ** back

Mehr ! Informationen

Więcej ! Informacji

Virtual ! Tour

Kościół św. Jana Chrzciciela ** ul. Grunwaldzka 2 ** PL-59-900 Zgorzelec

Kościół św. Józefa Robotnika

Cerkiew św. św. Równych Apostołom Konstantyna i Heleny

Es handelt sich bei dem Bauwerk eigentlich um eine Doppel- bzw. Etagenkirche: „St. Josef “ ist die Oberkirche und „St. Barbara“ ist die Unterkirche.

Die Namenspatronin der Unterkirche, erbaut 1981 bis 1983, ist die heilige Barbara von Nikomedien – Schutzheilige der Bergleute und Architekten. Patron der Oberkirche (Fertigstellung im Jahr 2000) ist der heilige Josef von Nazareth.

***

Foto: By Andrzej72 at Polish Wikipedia [Public domain], via Wikimedia Commons

<< zurück ** powrót ** back

Mehr ! Informationen

Więcej ! Informacji

Kościoł św. Józefa Robotnika ** Plac Jana Pawła II 1 ** PL-59-900 Zgorzelec

Kościół św. Jadwigi Śląskiej

Cerkiew św. św. Równych Apostołom Konstantyna i Heleny

Die St. Hedwigskirche ist ein Neubau, der in den Jahren 2000 bis 2011 in mehreren Etappen errichtet wurde.

Gewidmet ist das Bauwerk der Heiligen Hedwig von Andechs, der Schutzpatronin Schlesiens. Unterhalb des rund 45 Meter Turmes befindet sich eine Bronzestatue von Papst Johannes Paul II.

***

Foto: By Südstädter (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

<< zurück ** powrót ** back

Mehr ! Informationen

Więcej ! Informacji

Kościół św. Jadwigi Śląskiej ** Plac Jana Pawła II 1 ** PL-59-900 Zgorzelec

Cerkiew św. św. Równych Apostołom Konstantyna i Heleny

Cerkiew św. św. Równych Apostołom Konstantyna i Heleny

Die Orthodoxe Kirche des Hl. Konstantin und der Hl. Helena ist ein vergleichsweise neues Bauwerk aus Holz. Errichtet in den Jahren 2001 bis 2002, ging dem Bau ein jahrzehntelanges Bemühen der Gemeindemitglieder voraus.

Aktuell wird eine größere Backsteinkirche erstellt.

***

Foto: Arkadiusz Kucharski (FVKS)

<< zurück ** powrót ** back

Mehr ! Informationen

Więcej ! Informacji

Virtual ! Tour

Cerkiew św. św. Równych Apostołom Konstantyna i Heleny ** Pl. Świętych Konstantyna i Heleny 1 ** PL-59-900 Zgorzelec

Kościół św. Bonifacego

Kościół św. Bonifacego

Die Bonifatius-Kirche in der Zgorzelecer Innenstadt wurde in den Jahren 1929 bis 1930 erbaut und seitdem von Katholiken genutzt.

Mehrere Besonderheiten zeichnen das Bauwerk aus: Es beheimatet die Orgel der ehemaligen Görlitzer Synagoge, zudem fünf Glocken unterschiedlicher Herkunft.

***

Foto: Arkadiusz Kucharski (FVKS)

<< zurück ** powrót ** back

Mehr ! Informationen

Więcej ! Informacji

Virtual ! Tour

Kościół św. Bonifacego ** Emilii Plater 9 ** PL-59-900 Zgorzelec